Angebote zu "Schmuck" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Collier »Danae«
Unser Tipp
289,00 € *
zzgl. 7,95 € Versand

Jugendstil de luxe: Entstanden um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert hat die kunstgeschichtliche Epoche des Jugendstils Bereiche wie Architektur, Kunst und Kunstgewerbe maßgeblich beeinflusst und geprägt. In sich stimmig und vielseitig kombinierbar, setzt dieses Schmuckstück stilvolle Akzente. Es wurde aus Onyx, echten Zuchtperlen, Kristallen und mit 24 Karat vergoldeten Messingelementen kunstvoll gefertigt und ist ein eleganter Eyecatcher. Details: Aus Onyx, Zuchtperlen, Kristallen und vergoldeten Messingelementen Längenverstellbar: 42 - 49cm.

Anbieter: ZEIT Shop
Stand: 21.10.2020
Zum Angebot
Rudolf Leopold
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Biografie zeichnet von Rudolf Leopold das Bild einer spannenden Sammlerpersönlichkeit. Sie basiert auf den Erinnerungen seines Sohnes Diethard Leopold sowie auf dessen Gesprächen mit seinem Vater, Verwandten und Weggefährten, aber auch Konkurrenten seines Vaters. Es ist das Zeugnis einer lebenslangen Bemühung um das Bewahren dessen, was einer Kulturepoche zu ihrer Identität verholfen hat. Die Sammlung umfasst, ausgehend von Schiele als core artist, zahlreiche Hauptwerke u. a. von Klimt, Kokoschka, Gerstl, Egger-Lienz, Kubin, aber auch von deutschen Expressionisten. Bedeutendes Mobiliar, Kunstgewerbe, Schmuck sowie afrikanische und japanische Kunst runden die Sammlung ab.

Anbieter: buecher
Stand: 21.10.2020
Zum Angebot
Schmuckset »Opulent«, nach Petra Waszak
Topseller
98,00 € *
zzgl. 7,95 € Versand

Entstanden um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert hat die kunstgeschichtliche Epoche des Jugendstils Bereiche wie Architektur, Kunst und Kunstgewerbe maßgeblich beeinflusst und geprägt. Die Schmuckdesignerin Petra Waszak hat sich dieses Themas angenommen und exklusiv für ars mundi eine Jugendstilserie entworfen. Die Farben des Jugendstils verleihen diesem Schmuckset seine reizvollen Akzente: Das elegante Schwarz des Onyx, der silbrige Schimmer echter Zuchtperlen und Kristalle sowie der feine Glanz der mit 24 Karat vergoldeten Messingelemente. Details: Collier: längenverstellbar 42-49 cm, Material: Messing vergoldet, Onyx, Perlen, Kristalle Armband: längenverstellbar 20-24 cm, Material: Messing vergoldet, Onyx, Perlen, Kristalle Ohrhänger: Format je 3 x 1 x 1 cm (H/B), Material: Messing vergoldet, Perlen, Kristalle Collier, Armband und Ohrhänger sind als Set...

Anbieter: ZEIT Shop
Stand: 21.10.2020
Zum Angebot
Die treuen Begleiter
14,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Jedes Set in einer hochwertigen Dose.10 Motive auf 20 Postkarten, gedruckt auf Apfelpapier.Bei ihrer Gründung der Wiener Werkstätte im Jahr 1903 verfolgten Josef Hoffmann, Kolomann Moser und Fritz Waerndorfer das Ziel, Kunstgewerbe und -handwerk zu erneuern. In Zusammenarbeit mit der Wiener Secession traten bei der Gestaltung von Alltagsgegenständen, Schmuck, Stoffen und Möbeln die Ornamente des Jugendstil zurück und machten künstlerisch abstrakteren Formen Platz.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.10.2020
Zum Angebot
Rudolf Leopold
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Biografie zeichnet von Rudolf Leopold das Bild einer spannenden Sammlerpersönlichkeit. Sie basiert auf den Erinnerungen seines Sohnes Diethard Leopold sowie auf dessen Gesprächen mit seinem Vater, Verwandten und Weggefährten, aber auch Konkurrenten seines Vaters. Es ist das bleibende Zeugnis einer lebenslangen Bemühung um das Bewahren dessen, was einer Kulturepoche zu ihrer Identität verholfen hat. Die Sammlung umfasst, ausgehend von Schiele als core artist, zahlreiche Hauptwerke u. a. von Klimt, Kokoschka, Gerstl, Egger-Lienz, Kubin, aber auch von deutschen Expressionisten. Bedeutendes Mobiliar, Kunstgewerbe, Schmuck sowie afrikanische und japanische Kunst runden die Sammlung ab.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.10.2020
Zum Angebot
Rudolf Leopold
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Biografie zeichnet von Rudolf Leopold das Bild einer spannenden Sammlerpersönlichkeit. Sie basiert auf den Erinnerungen seines Sohnes Diethard Leopold sowie auf dessen Gesprächen mit seinem Vater, Verwandten und Weggefährten, aber auch Konkurrenten seines Vaters. Es ist das Zeugnis einer lebenslangen Bemühung um das Bewahren dessen, was einer Kulturepoche zu ihrer Identität verholfen hat. Die Sammlung umfasst, ausgehend von Schiele als core artist, zahlreiche Hauptwerke u. a. von Klimt, Kokoschka, Gerstl, Egger-Lienz, Kubin, aber auch von deutschen Expressionisten. Bedeutendes Mobiliar, Kunstgewerbe, Schmuck sowie afrikanische und japanische Kunst runden die Sammlung ab.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.10.2020
Zum Angebot
Fröhliche Weihnachten
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Jedes Set in einer hochwertigen Dose. 10 Motive auf 20 Postkarten, gedruckt auf Apfelpapier. Bei ihrer Gründung der Wiener Werkstätte im Jahr 1903 verfolgten Josef Hoffmann, Kolomann Moser und Fritz Waerndorfer das Ziel, Kunstgewerbe und -handwerk zu erneuern. In Zusammenarbeit mit der Wiener Secession traten bei der Gestaltung von Alltagsgegenständen, Schmuck, Stoffen und Möbeln die Ornamente des Jugendstil zurück und machten künstlerisch abstrakteren Formen Platz.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 21.10.2020
Zum Angebot
Das Künstlerhaus Behrens
17,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Kunst - Kunstgeschichte, Note: 1,0, Freie Universität Berlin (KHI), Veranstaltung: Architektur um 1900 , Sprache: Deutsch, Abstract: Das als Gesamtkunstwerk angelegte Wohnhaus auf der Mathildenhöhe in Darmstadt ist eines der unter der Leitung Joseph Maria Olbrichs entstandenen Objekte der so genannten Künstlerkolonie Mathildenhöhe in Darmstadt. Als ganzheitliches Konzept war es Peter Behrens' Entwurf einer Wohnform und damit einer gesamten Lebensform, denn er entwarf nicht nur das Haus und die Einrichtung, sondern auch Musikinstrumente, Schmuck und Schreibgeräte. In dieser Arbeit möchte ich das Thema des Künstlerhauses auf einen besonderen Aspekt konzentrieren: seine Politisierung. Dem Maler Behrens, der einige Jahre zuvor erstmals Fuss im Kunstgewerbe fasste, gelang durch diesen Bau und die folgende öffentliche Aufmerksamkeit der nationale und internationale Durchbruch als Architekt und Designer. Zwar sind Behrens mit diesem Bauwerk Innovationsleistungen im Sektor der Wohnarchitektur anzurechnen, doch trug der Wunsch der politischen Förderer und Kritiker, es als programmatisches Beispiel für die neue progressive deutsche Kunst zu präsentieren, entscheidend zum Erfolg bei. In dieser Arbeit wird diesbezüglich im sozialhistorischen Rahmen die Politisierung des Bauwerks herausgestellt und seine Auswirkungen und Mechanismen bezüglich seiner architekturhistorischen Stellung thematisiert. Im ersten Teil der Arbeit liegt die Konzentration auf der Entstehungsgeschichte und dem Bauwerk als eine universal-künstlerische Leistung Behrens, der seinerseits erstmaligen Verbindung von Architektur, Innenarchitektur und Kunstgewerbe in einem Objekt, dem Einfamilienhaus. Am Bau ist ein enormer Innovationswille in der Wohnarchitektur ablesbar, doch lässt sich eingebunden in den sozial- und architekturhistorischen Kontext auch eine programmatische Idee nachweisen: Dieser Bau steht im Zeichen eines um die Jahrhundertwende bereits als Ideal geltenden Ideengut der Nachwuchskünstler; Behrens vereint die neu aufkommenden Gedanken um verbesserte Wohnverhältnisse im Sektor des Einfamilienhauses, ein universelles Gestaltungsprinzip und Renovationsgedanken innerhalb der handwerklichen und künstlerischen Berufe. Nach einer Beschreibung des Hauses folgt diesbezüglich die Bestimmung der eigentlichen Innovationsleistung am Künstlerhaus durch Vergleiche mit zeitgenössischen theoretischen Konzepten und Bauten.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 21.10.2020
Zum Angebot
Fröhliche Weihnachten
14,00 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Jedes Set in einer hochwertigen Dose. 10 Motive auf 20 Postkarten, gedruckt auf Apfelpapier. Bei ihrer Gründung der Wiener Werkstätte im Jahr 1903 verfolgten Josef Hoffmann, Kolomann Moser und Fritz Waerndorfer das Ziel, Kunstgewerbe und -handwerk zu erneuern. In Zusammenarbeit mit der Wiener Secession traten bei der Gestaltung von Alltagsgegenständen, Schmuck, Stoffen und Möbeln die Ornamente des Jugendstil zurück und machten künstlerisch abstrakteren Formen Platz.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 21.10.2020
Zum Angebot
Fröhliche Weihnachten
14,00 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Jedes Set in einer hochwertigen Dose. 10 Motive auf 20 Postkarten, gedruckt auf Apfelpapier. Bei ihrer Gründung der Wiener Werkstätte im Jahr 1903 verfolgten Josef Hoffmann, Kolomann Moser und Fritz Waerndorfer das Ziel, Kunstgewerbe und -handwerk zu erneuern. In Zusammenarbeit mit der Wiener Secession traten bei der Gestaltung von Alltagsgegenständen, Schmuck, Stoffen und Möbeln die Ornamente des Jugendstil zurück und machten künstlerisch abstrakteren Formen Platz.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 21.10.2020
Zum Angebot
Das Künstlerhaus Behrens
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Kunst - Kunstgeschichte, Note: 1,0, Freie Universität Berlin (KHI), Veranstaltung: Architektur um 1900 , Sprache: Deutsch, Abstract: Das als Gesamtkunstwerk angelegte Wohnhaus auf der Mathildenhöhe in Darmstadt ist eines der unter der Leitung Joseph Maria Olbrichs entstandenen Objekte der so genannten Künstlerkolonie Mathildenhöhe in Darmstadt. Als ganzheitliches Konzept war es Peter Behrens' Entwurf einer Wohnform und damit einer gesamten Lebensform, denn er entwarf nicht nur das Haus und die Einrichtung, sondern auch Musikinstrumente, Schmuck und Schreibgeräte. In dieser Arbeit möchte ich das Thema des Künstlerhauses auf einen besonderen Aspekt konzentrieren: seine Politisierung. Dem Maler Behrens, der einige Jahre zuvor erstmals Fuß im Kunstgewerbe fasste, gelang durch diesen Bau und die folgende öffentliche Aufmerksamkeit der nationale und internationale Durchbruch als Architekt und Designer. Zwar sind Behrens mit diesem Bauwerk Innovationsleistungen im Sektor der Wohnarchitektur anzurechnen, doch trug der Wunsch der politischen Förderer und Kritiker, es als programmatisches Beispiel für die neue progressive deutsche Kunst zu präsentieren, entscheidend zum Erfolg bei. In dieser Arbeit wird diesbezüglich im sozialhistorischen Rahmen die Politisierung des Bauwerks herausgestellt und seine Auswirkungen und Mechanismen bezüglich seiner architekturhistorischen Stellung thematisiert. Im ersten Teil der Arbeit liegt die Konzentration auf der Entstehungsgeschichte und dem Bauwerk als eine universal-künstlerische Leistung Behrens, der seinerseits erstmaligen Verbindung von Architektur, Innenarchitektur und Kunstgewerbe in einem Objekt, dem Einfamilienhaus. Am Bau ist ein enormer Innovationswille in der Wohnarchitektur ablesbar, doch lässt sich eingebunden in den sozial- und architekturhistorischen Kontext auch eine programmatische Idee nachweisen: Dieser Bau steht im Zeichen eines um die Jahrhundertwende bereits als Ideal geltenden Ideengut der Nachwuchskünstler; Behrens vereint die neu aufkommenden Gedanken um verbesserte Wohnverhältnisse im Sektor des Einfamilienhauses, ein universelles Gestaltungsprinzip und Renovationsgedanken innerhalb der handwerklichen und künstlerischen Berufe. Nach einer Beschreibung des Hauses folgt diesbezüglich die Bestimmung der eigentlichen Innovationsleistung am Künstlerhaus durch Vergleiche mit zeitgenössischen theoretischen Konzepten und Bauten.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 21.10.2020
Zum Angebot